Barrierefreiheit

  

Der Weg von der Straße bis zur Hauptvilla ist mit Mosaiksteinplaster ausgelegt.

Am Haupteingang befindet sich eine kleine Rampe, die von der Rezeption aus hochgefahren werden kann.

Die Dauerausstellung "Die Wannsee-Konferenz und der Völkermord an den europäischen Juden" im Erdgeschoß der Villa ist rollstuhlgerecht zugänglich.

Ein Rollstuhl ist in der Gedenkstätte vorhanden (bitte an der Rezeption fragen).

Die Texte der Ausstellung sind leider nicht in Brailleschrift verfügbar. Die geplante neue Dauerausstellung wird mit einem "Design für Alle" (komplette Barrierefreiheit) gestaltet werden (Eröffnung Januar 2020).

Im Erdgeschoß befindet sich ein behindertengerechtes WC.

Die Bibliothek/Mediothek im 1. OG ist mittels Fahrstuhl erreichbar.

Die Seminarräume im 1. OG sind mittels Fahrstuhl erreichbar.

Der Garten/Park ist nur bedingt rollstuhlgerecht.