frühere Veranstaltungen

 

2017

 

Sonntag, 03.12.2017 11:00 Uhr
Buchvorstellung und Gespräch
Beate Meyer: „Fritz Benscher. Ein Holocaust-Überlebender als Rundfunk- und Fernsehstar in der Bundesrepublik“.
Beate Meyer im Gespräch mit Rolf Aurich
__________

Sonntag, 19.11.2017
Museum of Jewish Heritage, New York 
Buchvorstellung:
The Participants: The Men of the Wannsee Conference.
Dr. Hans-Christian Jasch, Dr. Christoph Kreutzmüller
__________

Donnerstag, 16.11.2017
University of New Haven(CT
Presentation at UNH looks at those behind ‘Final Solution’.
Vortrag: Dr. Hans-Christian Jasch
__________

Dienstag, 07.11.2017 ganztägig
Workshop
Lehre, Vermittlung und Forschung zum Holocaust in Deutschland. Status Quo, Impulse und Perspektiven.

__________


Montag, 06.11.2017 – 18:00 Uhr

Abendveranstaltung mit Vortrag und Podiumsdiskussion
Lehre, Vermittlung und Forschung zum Holocaust in Deutschland. Status Quo, Impulse und Perspektiven
Begrüßung: Dr. Hans-Christian Jasch, Direktor, Haus der Wannsee-Konferenz
Vortrag: Prof. Dr. Mark Roseman (Indiana University, Bloomington/USA)
Podium:
Prof. Dr. Sybille Steinbacher (Fritz Bauer Institut und Goethe-Universität, Frankfurt/Main)
Prof. Dr. Johannes Tuchel (Gedenkstätte Deutscher Widerstand, Berlin)
Prof. Dr. Frank Bajohr (Zentrum für Holocaust-Studien am Institut für Zeitgeschichte, München)Prof. Dr. Thomas Sandkühler (Humboldt Universität, Berlin)
Moderation: Prof. Dr. Michael Wildt (Humboldt Universität, Berlin)
__________

Sonntag, 05.11.2017  -  11:00 Uhr
Buchvorstellung und Gespräch
Beate Niemann: "Ich lasse das Vergessen nicht zu".
__________

Sonntag, 08.10.2017  -  14:00 Uhr
Vortrag
Anne-Katrin Hübner: Theodor Maunz. Eine Karriere zwischen Diktatur und Demokratie.
__________

Sonntag, 10.09.2017  -  14:00 Uhr
Buchvorstellung und Gespräch
Simon Wiesenthal: "Die Sonnenblume" (2015)
Nicola Jungsberger im Gespräch mit der Pfarrerin Katrin Rudolph
__________

Sonnabend, 09.09.2017 - 13.00 Uhr
Sonnabend, 09.09.2017 - 15.00 Uhr
Sonntag, 10.09.2017 - 13.00 Uhr
Sonntag, 10.09.2017 - 15.00 Uhr

Villa Marlier und das Haus der Wannsee-Konferenz
Führung zum historischen Ort und zur Restaurierung durch Restaurator Eberhard Roller (Akanthus Restaurierung) und Tillman Müller-Kuckelberg (wiss. Mitarbeiter, Haus der Wannsee-Konferenz).
__________

Sonntag, 03.09.2017  -  15:00 Uhr
Buchvorstellung und Gespräch in englischer Sprache
"After so much pain and anguish. First letters after liberation".
Begrüßung und Einführung: Dr. Hans-Christian Jasch, Direktor, Haus der Wannsee-Konferenz
Buchvorstellung: Robert Rozett, Director of the Yad Vashem Libraries.
__________

Sonntag, 16.07.2017  –  11.00 Uhr 
Buchvorstellung und Gespräch
Magnus Brechtken: Albert Speer. Eine deutsche Karriere
Gespräch des Autors Prof. Dr. Magnus Brechtken mit der Kunsthistorikerin Dr. Angela Schönberger und dem Architekturhistoriker Prof. Dr. Wolfgang Schäche
__________

Mittwoch, 14.06.2017  -  18:00 Uhr
Vortrag
Dr. Dorothea Schöne: Ein Künstlerviertel für Germania.
__________

Dienstag, 16.05.2017  -  18:00 Uhr
Buchvorstellung
Gerhard Schoenberner: Nachlese – Texte zu Politik und Kultur
Dr. Fischer-Defoy, Dr. Jehle, Kaspar Nürnberg, Mira Schoenberner.
__________

Samstag, 13.05.2017 – 15.00 Uhr
Sonntag, 14.05.2017 – 15:00 Uhr

Szenischen Lesung
„Die Frau an seiner Seite“ - Männerkarrieren, Tatnähe und „weibliche“ Verstrickungen im Nationalsozialismus.
Eine szenische Lesung mit Inga Dietrich, Sabine Werner und Joanne Gläsel
__________

Donnerstag, 19.01.2017  -  16:00 Uhr
Gedenkveranstaltung zum 75. Jahrestag der Wannsee-Konferenz
"Die Wannsee-Konferenz - ihr Platz in der NS-Ideologie und Politik und ihre Folgen"
Begrüßung: Dr. Hans-Christian Jasch, Direktor, Haus der Wannsee-Konferenz
Grußworte: Prof. Monika Grütters, Staatskulturministerin
Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin
Prof. Dr. Norbert Lammert, Präsident des Deutschen Bundestages
Vortrag: 75 Jahre Wannsee-Konferenz
Prof. Dr. Otto Dov Kulka, Rosenbloom Professor Emeritus of Jewish History, Hebrew University of Jerusalem, Israel


2016

Sonntag, 27.11.2016  -  15.30 Uhr
Vortrag
Philipp Glahé: Der Einsatz Gustav Radbruchs und Hellmut Beckers für NS-Verbrecher im „Heidelberger Juristenkreis“. Amnestie-Lobbyismus in der frühen Bundesrepublik.
__________

Sonntag, 20.11.2016  -  15.30 Uhr
Vortrag
Jakob Müller: Die importierte Nation. Deutsche Besatzungspolitik im Ersten Weltkrieg und die Entstehung des flämischen Nationalismus 1914 bis 1944.
__________

Sonntag, 20.11.2016, 11:00 Uhr
Buchpräsentation: "Wannsee-Konferenz - Der Weg zur 'Endlösung'".
Begrüßung: Dr. Hans-Christian Jasch, Direktor Haus der Wannsee-Konferenz
Vortrag: Prof. Dr. Peter Longerich, London/München
im Anschluss: Der Autor im Gespräch mit Prof. Dr. Johannes Tuchel, Gedenkstätte Deutscher Widerstand
__________

Sonntag, 13.11.2016  -  15.30 Uhr
Vortrag
Dr. Gerd Kühling: Joseph Wulf, das Haus der Wannsee-Konferenz und die Geschichtspolitik der DDR.
__________

Sonntag, 13.11.2016  -  11.00 Uhr
Buchvorstellung und Zeitzeugengespräch mit dem Autor Heinz Salvator Kounio.
__________

Sonntag, 6.11.2016  -  15.30 Uhr
Vortrag
Dr. Christoph Lorke: „…bestehen erhebliche Bedenken gegen diese Ehe…“. Paarbeziehungen und Eheschließungen mit AusländerInnen in Deutschland (1870-1940).
__________

Freitag, 14.10.2016  -  ganztägig
Fachtagung
Die Geschichte der Ministerialverwaltungen im Nationalsozialismus und in der frühen Bundesrepublik.
Podium:
Magnus Brechtken, Institut für Zeitgeschichte
Annette Weinke, ehem. Kommission, Auswärtiges Amt
Stefanie Middendorf, Kommission, Finanzministerium
Stefan Kühl, Universität Bielefeld
Tatjana Tönsmeyer, Universität Wuppertal
__________

Donnerstag-Freitag, 13.-14.10.2016  - ganztägig
Workshop zum Reichsarbeitsministerium

Dr. Kühling und Dr. Hans-Christian Jaasch gemeinsam mit dem Institut für Zeitgeschichte und der unabhängigen Aufarbeitungskommission zum Reichsarbeitsministerium am historischen Institut der Humboldt Universität.
__________

Donnerstag, 13.10.2016  -  18:00 Uhr
Vortrag
Bettina Stangneth: Systeme morden nicht - Von der Verantwortung für arbeitsteilige Systeme.
__________

Montag - Mittwoch, 5.-7.9.2016
Erste Sommerakademie der Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz in Kooperation mit dem Touro College Berlin
„Die Wannsee-Konferenz und die Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden. Historische Forschung und historisches Lernen“.
__________

Dienstag, 28.06.2016  -  18.00 Uhr
Öffentliche Podiumsdiskussion
„Die baulichen Relikte der NS-Zeit und der Umgang mit ihnen“ im Rahmen der Diskussion und Buchvorstellung des britischen Autors Colin Philpott
__________

Dienstag, 28.06.2016  -  ganztägig
Tagung „Dark Tourism" / Buchvorstellung
Colin Philpott „Relics of the Reich“ im Gespräch mit Prof. John Lennon (Glasgow).
__________

Freitag-Sonntag, 10.-12.06.2016
Internationale Konferenz
„Verbindungslinien zwischen den Euthanasie-Morden und den Holocaust-Verbrechen“
gemeinsam mit der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten, der Gedenkstätte für die Opfer der Euthanasie-Morde in Brandenburg/Havel, der Stiftung Niedersächsische Gedenkstätten, dem Zentrum für Historische Forschung der Polnischen Akademie der Wissenschaften in Berlin, dem Medizingeschichtlichen Institut der Charité, der University of Essex und dem Verein „Gegen Vergessen – Für Demokratie“
__________

Dienstag, 26.04.2016  -  ganztägig
Tagung der Aufarbeitungskommission des Bundesministeriums für Justiz und Verbraucherschutz mit dem 5. Rosenburg-Symposium.
__________

Donnerstag, 18.02.2016  -  11:00 Uhr
Geschlossenes Seminar
"Können postdiktatorische Gesellschaften in Lateinamerika vom Umgang mit der Vergangenheit in Deutschland lernen?"
Podium:
Dr. Rainer Huhle, Nürnberg
Dr. Estela Schindel, Universität Konstanz
Prof. Dr. Günter Morsch, Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten
Moderation: Dr. Elke Gryglewski
__________

Mittwoch, 20.01.2016  -  18:00 Uhr
Veranstaltung zum 74. Jahrestag der Wannsee-Konferenz, Podiumsdiskussion zum Völkermord durch Massenerschießungen in Osteuropa
Podium:
Deidre Berger, American Jewish Committee
Ulla Kux, Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.
Andrej Umanski, Yahad in Unum,
Dieter Pohl, Universität Klagenfurt
Moderation: Shelly Kupferberg.
Begrüßung: Gerold Hofmann, Direktor, Schiller-Gymnasium
__________

Sonntag, 17.01.2016 – 15:30 Uhr
Vortrag
Volker Land: Das deutsche Asylrecht als „Lehre aus der Vergangenheit“. Die Karriere eines vielstrapazierten Arguments.
__________

Sonntag, 17.01.2016  -  11:00 Uhr
Veranstaltung
„Hitler und die Endlösung." Die Hitlerbiografen Wolfram Pyta und Thomas Sandkühler im Gespräch, Einführung u. Begrüßung: Dr. Hans-Christian Jasch
Moderation, Sven Felix Kellerhoff
__________

Sonntag, 10.01.2016 – 15:30 Uhr
Vortrag
Martin Münzel: Das Bundesministerium für Arbeit und die NS-Vergangenheit. Das Führungspersonal einer Behörde zwischen Diktatur, alliierter Besatzung und früher Bundesrepublik.


2015


Sonntag, 29.11.2015  - 15:30 Uhr
Vortrag
Dr. Christine Müller-Botsch: „Den richtigen Mann an die richtige Stelle“ - Biografien und politisches Handeln von unteren NSDAP-Funktionären.
__________

Sonntag, 22.11.2015  - 15:30 Uhr
Vortrag
Dr. Bernd Braun: Verfolgt im Nationalsozialismus – zum Schicksal der Familie des Reichskanzlers Hermann Müller.
__________


Sonntag, 15.11.2015 – 15:30 Uhr
Vortrag
Adam Kerpel-Fronius: Ungarn und der Holocaust – politische Zwänge und Handlungsspielräume.
__________

Mittwoch, 4.11.2015  -  18.00 Uhr
Buchpräsentation
Peter Huth: Die letzten Zeugen. Der Auschwitz-Prozess von Lüneburg 2015.
Podium:
Henry Schwarzbaum, Holocaust-Überlebender und Zeuge
Thomas Walther, Nebenklägeranwalt
Ingo Müller, Jurist und Publizist
__________

Mittwoch, 7.10.2015  -  18.00 Uhr
Zeitzeugengespräch
Enrico Loewenthal: „Hände hoch, bitte!“ - Ein Partisan erinnert sich.
Einführung: Dr. Hans-Christian Jasch
__________

Dienstag, 5.05.2015  -  18.00 Uhr
Gespräch, Lesung, Filmvorführung
Lajos Erdélyi („Laló“): „Heimkehr ins Nichts“. Der Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus im Sterbelager Dörnhau und die Heimreise nach Neumarkt am Mieresch/Târgu Mureș, Rumänien.
__________

Samstag 24.01.2015  -  12.00 Uhr
Sonntag 25.01.2015  -  12.00 Uhr

Dokumentar-Theater
Die Wannsee-Konferenz – Die Verfolgung und Ermordung der Juden Europas
Dokumentar-Theater des Historikerlabors e.V. im historischen Konferenzraum der Gedenkstätte.
__________

Dienstag 20.01.2015  -  17.30 Uhr
Veranstaltung zum 73. Jahrestag der Wannsee-Konferenz
Lesung von Władysław Bartoszewski, Auschwitz Überlebender und ehemaliger polnischer Außenminister, aus seinem Buch “Mój Auschwitz“
Begrüßung: Frau Staatsministerin Prof. Monika Grütters
__________

Sonntag, 11.01.2015  -  15:30 Uhr
Vortrag
Dr. Alfred Gottwaldt: "Räder müssen rollen für den Sieg". Albert Ganzenmüller, Staatssekretär im Reichsverkehrsministerium.