Veranstaltungen zum Jahrestag der Wannsee-Konferenz

2015

Ohne Auschwitz wäre ich wahrscheinlich gleichgültiger, wäre ich wahrscheinlich anders, wäre ich ein anderer Mensch.

Gespräch mit Herrn Władysław Bartoszewski, Auschwitz-Überlebender und ehemaliger polnischer Außenminister, und Frau Gesine Schwan zum 73. Jahrestag der Wannsee-Konferenz am 20.01.2015

2014

"Mut zum Leben" - Zeitzeugengespräch mit Éva Pusztai

anlässlich des 72. Jahrestages am 19. Januar 2014.

2013

"Lügen!!! Alles Lüge!!!" - Avner Less: Das Verhör von Adolf Eichmann.

Gespräch mit Bettina Stangneth und dem Sohn von Avner Less, Alon Less, anlässlich des 71. Jahrestages der Wannsee-Konferenz am 19. Januar 2013.

2012

Gedenkveranstaltung zum 70. Jahrestag vom 20. Januar 1942 am 20. Januar 2012

Anlässlich des 70. Jahrestages der Wannsee-Konferenz vom 20. Januar 1942 fand in der Gedenkstätte eine Gedenkveranstaltung mit Bundespräsident Christian Wulff, Minister Yossi Peled (Israel), Kulturstaatssekretär André Schmitz (Berlin) sowie geladenen Gästen, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gedenkstätte sowie Medienvertretern aus dem In- und Ausland statt.

2011

2010

Gespräch mit Salle Fischermann: „Man war Däne mit einer anderen Religion“.

Veranstaltung anlässlich des 68. Jahrestages der Wannsee-Konferenz am 20. Januar 2010 im Haus der Wannsee-Konferenz.

2009

Überlegungen zum jüdischen Widerstand in Polen: Voraussetzungen und Beginn des Ghettoaufstandes in Warschau

  • Dr. Peter Klein: Die nationalsozialistische Besatzungspolitik in Polen seit 1939.
  • Dr. Marian Turski: Warum kam der Aufstand im Warschauer Ghetto so spät?

Vortragsveranstaltung am 22. Januar 2009 anlässlich des 67. Jahrestages der Wannsee-Konferenz. 

2008

Gespräch mit Herrn Isaac E. Wahler: „…weglegen zum Akt“ – Die Würzburger Gestapoakten und die Geschichte der Familie Wahler.

Veranstaltung anlässlich des 66. Jahrestages der Wannsee-Konferenz am 17. Januar 2008 im Haus der Wannsee-Konferenz. 

2007

Gespräch mit Herrn Gabriel Bach (stellvertretender Ankläger im Prozess gegen Adolf Eichmann).

Veranstaltung anlässlich des 65. Jahrestages der Wannsee-Konferenz am 20. Januar 1942 am 18. Januar 2007 im Haus der Wannsee-Konferenz.

2006

Grußworte und Ansprachen zur Eröffnung der neuen ständigen Ausstellung im Haus der Wannsee-Konferenz am 19. Januar 2006:

  • Dr. Norbert Kampe für den Vorsitzenden des Trägervereins der Gedenkstätte Richard Dahlheim
  • Gerda Hasselfeldt, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages
  • Klaus Wowereit, Regierender Bürgermeister von Berlin
  • Beate Klarsfeld für die Organisation „Fils et Filles des Déportées Juifs de France“
  • Prof. Dr. Yehuda Bauer: „Die Bedeutung der Wannsee-Konferenz“.

2005

Tom Werner Angress: „Jüdische Jugend in Berlin – Auswanderung und Krieg“.

Vortrag am 20. Januar 2005 im Haus der Wannsee-Konferenz.

2002

Dieter Pohl: Erst die Sowjetunion, dann ganz Europa: Die Ausdehnung des Völkermords an den Juden bis Anfang 1942.

Vortrag am 20. Januar 2002 zum Begleitprogramm der Ausstellung "Holocaust" in der Akademie der Künste.

2001

  • Christian Gerlach: Der Mord an den Juden im Generalgouvernement. Die Rolle deutscher Besatzungsinstitutionen und Zentralinstanzen.
    Vortrag am 20. Januar 2001 im Haus der Wannsee-Konferenz.

1999

  • John Grenville: "... Mischlinge".
    Vortrag am 20. Januar 1999 im Haus der Wannsee-Konferenz.

1997

  • Ulrich Herbert: Der ‘Holocaust’ und die deutsche Gesellschaft.
    Vortrag am 20. Januar 1997 im Haus der Wannsee-Konferenz. 

1995

Maurice Baron Goldstein: "Blick zurück, nach vorn 1942 - 1945 - 1995".
Vortrag am 19. Januar 1995 im Haus der Wannsee-Konferenz.

1994

Peter Steinbach: Zur Konzeption des "Völkermordes" an den Juden.

Vortrag am 21. Januar 1994 im Haus der Wannsee-Konferenz.