Fortbildung in Israel: Erfolgreicher Start der Kooperation mit Yad Vashem

Aya Zarfati ·

  • Erinnerungspolitische Bildungsarbeit
  • Veranstaltungen

Was könnte es bedeuten, ein besserer Mensch nach dem Holocaust zu sein? Wie fördert man „kognitive Empathie“? Wie bereitet man eine erste Begegnung mit dem Thema Holocaust vor, und soll ein Gedenkstättenbesuch verpflichtend sein oder nicht?

© GHWK

15. Berlin-Brandenburgisches Forum für zeitgeschichtliche Bildung

Svea Hammerle ·

  • Konferenzen
  • Erinnerungspolitische Bildungsarbeit

Am 8. Oktober 2018 war das Museum Berlin-Karlshorst der Veranstaltungsort für das 15. Berlin-Brandenburgische Forum für zeitgeschichtliche Bildung, das dieses Jahr unter dem Titel „Über uns – ohne uns? Vielfaltserfahrungen in der Gedenkstättenpädagogik“ stattfand.

© GHWK

Der 52. Deutsche Historikertag in Münster zum Thema „Gespaltene Gesellschaften“

Svea Hammerle ·

  • Konferenzen

Als wissenschaftliche Volontärin der Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz hatte ich die Möglichkeit, vom 25. bis 28. September 2018 am 52. Deutschen Historikertag in Münster teilzunehmen. Die Tagung stand unter dem politisch aktuellen Motto „Gespaltene Gesellschaften“ und verknüpfte im Programm gekonnt historische und tagespolitische Themen.

© GHWK