Informationen: Hinweis

Trotz der außerordentlichen Umstände, wollen wir Sie mit unserem Bildungsangebot und den Ausstellungsinhalten erreichen. Nutzen Sie unsere unterschiedlichen digitalen Angebote:

Erfahren Sie mehr im Blog

Unsere digitalen Angebote

Online recherchieren

Auf unserer Webseite werden die wichtigsten Informationen zur sogenannten Wannsee-Konferenz am 20. Januar 1942, zum Protokoll und den Teilnehmern zusammengefasst. Historische Quellen und wissenschaftliche Literatur können als PDF kostenfrei heruntergeladen werden.

Online-Lernportal „Wir konnten nirgendwo hin“

Hier finden Sie Bildungsmaterialien zum Thema Flucht auf Deutsch, Englisch und Hebräisch. Ausgehend von der Situation der deutschen und österreichischen Juden zwischen 1938 und 1939 zielt das Projekt auf die Reflexion der Situation von gegenwärtigen Flüchtlingen und Fluchtprozessen.

Online-Ausstellungen

Zwei Online-Ausstellungen beschäftigen sich mit dem deutschen Überfall auf Polen 1939. Beide Ausstellungen sind auf Deutsch, Englisch und Polnisch einsehbar. Die rund 1.500 Fotografien und Dokumente können kostenfrei für Bildungszwecke eingesetzt werden.

Online in Kontakt bleiben

Auch in den Sozialen Medien – auf Facebook und Twitter – ist die Gedenk- und Bildungsstätte aktiv. Hier möchten wir mit Ihnen im Kontakt bleiben und verlinken auch zu interessanten Projekten und digitalen Angeboten anderer bildungspolitischer Einrichtungen.