Joseph Wulf Bibliothek

Die Joseph Wulf Bibliothek sammelt Bücher, Zeitschriften, Filme und Hördokumente zu den Themen der Gedenk- und Bildungsstätte. Sie steht Seminargruppen und Besucher*innen kostenfrei zur Verfügung. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Bestände sind überwiegend frei zugänglich. Neben der aktuellen Forschungsliteratur handelt es sich unter anderem um historische Quellen, Berichte von Überlebenden, Gedenkbücher, regionalgeschichtliche Untersuchungen und pädagogische Materialien - in verschiedenen Sprachen und Formen (gedruckt, elektronisch, verfilmt).

Sammelschwerpunkte

 

  • Geschichte und Kultur des europäischen Judentums
  • NS-Verfolgung und Ermordung der jüdischen Bevölkerung Europas und anderer Opfergruppen
  • Nationalsozialistische Gesellschaft
  • Widerstand und Exil
  • Erinnerungskultur und Umgang mit der NS-Geschichte nach 1945
  • Antisemitismus, Rassismus, Rechtsradikalismus

Nutzung


Von Montag bis Freitag (10.00 bis 18.00) sind Sie eingeladen, die Bibliothek zu besuchen und unsere Angebote zu nutzen.
Eine Ausleihe der Bücher ist übers Wochenende möglich. Die Filme können vor Ort angesehen, aus urheberrechtlichen Gründen jedoch nicht ausgeliehen oder kopiert werden.
Einzel- und Gruppenarbeitsplätze (mit WLAN) sowie Kopiergeräte und Scanner sind vorhanden.

 

Aktuelles

Sekundärliteratur mit m-Signaturen voraussichtlich bis Ende März nicht zugänglich!

Bitte beachten Sie bei Ihrer Recherche in unserem Online-Katalog, dass Sekundärliteratur aus unserem Magazinbestand voraussichtlich bis Ende März nicht verfügbar ist. Sie erkennen unseren Magazinbestand daran, dass im Anschluss an die Signatur in Klammern eine weitere Nummer mit vorangestelltem "m" folgt, z.B. "C.5.4 Poliakov Poli (m008239)".

Praktika in der Bibliothek

Praktika können im Rahmen einer Berufsausbildung (Fami) bzw. eines fachspezifischen Studiums (Bibliotheks- und Informationswesen) absolviert werden. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Kontakt

Vernetzung

Die Joseph Wulf Bibliothek ist Mitglied in verschiedenen Arbeitsgemeinschaften und Verbünden